6. Ausfahrt, Weser-Bergland-Hann.Münden am 18. August 2013

Im Bild die Rollerfreunde die an der Ausfahrt nach Hann.Münden, am Sonntag, den 18. August 2013 teilgenommen haben. v. l. Peter,(Harley Pete), Horst, Dieter, Klaus hinten links, zum ersten mal mit dabei, sowie hinten rechts im Bild Wolfgang, vor ihm Peter und Günter 

Wir haben unser erstes Etappenziel, das Lokal "Zur Fähre", in Hemeln vollzählig erreicht. Dieter, Klaus und Wolgang, v. l. sind erfreut. Wieso vollzählig ? Dazu mehr auf der Seite, "Gemeinsame Fahrten".

Das Mittagessen ist bestellt. Günter, Horst und Harley Pete, v. l. , in freudiger Erwartung.

Sieben Rollerfreunde in fröhlicher Runde. Gleich wird richtig schön gespeist. v. L: Dieter, Klaus, Wolfgang, Günter, Horst, Peter (Harley Pete) und noch einmal Peter. Ja, wir haben sogar drei Peter`s unter uns, da wird es manchmal schwierig sie auseinander zu halten. Heute waren nur zwei mit dabei. Wir haben in unseren Reihen noch einen sogenannten ---Kartoffelsalat-Peter.--- Warum er so heißt? Das kann man unter, "Fotos, 2. Ausfahrt zum Kyffhäuser", nachlesen. Heute war er leider verhindert, hat gestern gross gefeiert und muss sich erst einmal erholen. Ach so, das Foto wurde übrigens von der freundlichen Bedienung, ein ganz, ganz liebes Mäuschen, gemacht. Ich muss sagen, dass hat Sie ausgesprochen schön hinbekommen. Jetzt sind die "Netten Jungs" alle mal zusammen auf einem Foto.

Jetzt wird nicht mehr gesprochen, sondern nur noch gefutter.

Und selbstverständlich mit einer leckeren Gurke als I-Tüpfelchen.

Wir sind wieder startklar und auf der Überfahrt über die Weser.

Ein Gruppenfoto. Alle noch einmal   "Recht freundlich",      Klick !

Und der nette Kapitän der Fähre hat das Gruppenfoto geschossen. Dafür noch eimal vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Sagt man doch so, oder ?

Auf dem Schild steht es, wir sind an unserem Ziel angekommen.

Nachdem die Fahrzeuge geparkt waren, wurde Klaus von einer netten Passantin angesprochen.

Ich glaub es ging um Gesundheitsprobleme und um Insektenstiche.

Selbstlos und ohne zu zögern hat Klaus sofort seine Privat-Praxis geöffnet und der netten Dame anschaulich erklärt, wie sie mit dem Insektenstich zu verfahren hat. Derweil hat die Dame seinen Ausführungen konzentriert zugehört. Man kann es im Bild gut erkennen.

Klaus seine beiden Praxis-Helfer, links Peter, rechts Wolfgang, konnten die Ausführungen und Ratschläge nur bestätigen.

Ja, und wie man sieht, eine strahlende und jetzt sorglose Patientin, die zu Hause auch einen Zweirad begeisterten Ehemann hat. Daher war auch das uns entgegengebrachte Vertrauen zu erklären. Auf jeden Fall bedankte sich die nette Dame bei uns in dem sie das nachstehende Foto von unserer Rasselbande aufgenommen hat. Dafür von unserer Seite an dieser Stelle noch einmal vielen vielen Dank.



Und hier das Ergebnis. Ist doch ein richtig tolles Foto geworden. Hätten wir nicht besser hin bekommen, wie beim Fotographen. Von links: Peter (Harley Pete), Günter, Peter, Horst, Wolfgang, Klaus und Dieter. 



Dieses Foto habe ich, Günter, aufgenommen. Ist natürlich überhaupt nicht mit dem Foto der netten Dame zu vergleichen. v. l. Horst, Peter und Dieter.



Hier befinden wir uns auf unserem Fußmarsch durch die Hann.Mündener Fußgängerzone. Diesesmal ausnamsweise nicht motorisiert.



Überall wunderschöne Fachwerkhäuser und kleine Lokale die zum Verweilen einladen.



Aber wir haben keine Zeit. Jetzt noch nicht. Wir haben einen Auftrag zu erfüllen.



Sieben glorreiche Zweiradhelden, sechs da hinten und einer der das Foto macht, haben den Auftrag, hier ihn Hann.Münden einen Sagen umwobenen Stein  zu finden und aufzusuchen. 

-----------  Werden sie erfolgreich sein ?--------------



Bislang noch nicht. Sie befinden sich immer noch auf dem Weg durch Hann.Mündens enge Gassen.

Hier eine wunderschöne Kirche im "Gothischem Stil". Zu erkennen an den spitz zulaufenden Fenstern.

Aha, hier ein Hinweis, bringt er uns unserem Ziel näher ? Leider nicht. Es ist nur der Bratwurst-Europameister von 2010 - 2013, in feuerfester Kleidung. Ja, lieber Kartoffelsalat-Peter, da hast du ja mal richtig was verpasst. Ist im übrigen ein netter Kerl, hab mich gleich mit im angefreundet.

Erst einmal eine kleine Verschnaufpause auf einem schönen, ich glaube Marktplatz, sieht auf jeden Fall so aus. Im Hintergrund wieder viele Einkehrmöglichkeiten. Aber wir müssen weiter. 



Endlich ein gutes Zeichen. Eine Brücke die über ein Gewässer führt. Es heißt, der Stein befindet sich dort, wo zwei Gewässer aufeiander treffen.

Langsam wird es Zeit, ich glaub Harley Pete macht nicht mehr lange. Seine gebückte Haltung verspricht nichts Gutes. Wird er es noch schaffen, oder werden wir ihn zurücklassen müssen. Wolfgang ganz oben, zweiter von links, findet es wohl ganz lustig.

Aha, hier ein Gewässer ................

............. ud da noch eins. Ich glaube wir sind unserem Ziel sehr nahe ! ! !

Jaaaa, wir haben es tatsächlich geschaft und den Stein mit dem weltbekannten Spruch gefunden. "Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihren Namen büssen müssen und hier entsteht durch diesen Kuss, Deutsch bis zum Meer, der Weser-Fluß". Und zu unserer grossen Freude, wie man sehen kann, hat auch Harley Pete es noch geschafft, und sich wieder gut erholt. Auf jeden Fall mussten wir ihn nicht zurücklassen. Im Bild von links: Harley Pete, Horst, vorne Dieter, hinten Klaus, sowie rechte Seite, hinten Wolfgang, vorne Peter und ganz rechts Günter.

Noch einmal kurz die Beine vertreten, es ist inzwischen etwas schwül geworden, hier aber im Schatten des Baumes geht es uns gut.

Von hier aus kann man auch Schiffs-Fahrten auf der Weser unternehmen. Wie man sehen kann wird davon auch rege Gebrauch gemacht.

Der Auftrag ist erfüllt, wir haben den Stein gefunden und uns jetzt eine Pause bei Eis, Kaffee und Kuchen sowie Bier redlich verdient. Ein plötzlich auftretender Regenschauer konnte auf diese Weise auch gut, für alle trocken, überbrückt werden. Namentlich brauche ich die Herrschaften ja nicht mehr vorzustellen. Mittlerweile wird man sie ja kennen. 

Abschließend bleibt festzuhalten, es war wieder einmal eine schöne Ausfahrt der "Rollerfreunde Herzberg", und wir freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Tour.

mal wurde unsere Homepage schon aufgerufen.

An alle die hier vorbeigeschaut haben,

"Vielen Dank" für euer Interesse.

Die "Rollerfreunde Herzberg"