Fotos, 9. Ausfahrt nach Uslar zum "Biker Point Fuchs" sowie zum "Eulenfest in Einbeck, am 13.Oktober 2013, unsere letzte Fahrt im Jahr 2013

Auf dem Foto von links, Günter, Dieter, Wolfgang, Klaus-Dieter, heute zum ersten mal mit dabei, sowie Horst, Bernfried und Anne.

Wie immer, morgens unser Treffen auf dem Parkplatz der Mahnte-Schule in Herzberg.   

Der schwarze Roller, quasi in der Mitte des Bildes, ist ein Peugeot Satelis 125, von unserem neuen Rollerfreund Klaus-Dieter. Das Fahrzeug gehört nicht zu unserem Dieter, der direckt daneben steht. In der Zwischenzeit sind Bernfried und Anne eingetroffen, ganz hinten im Bild.

Ja, und da ist auch Klaus-Dieter, als zweiter von rechts zu sehen, im gehört das gute Stück.

Mittlerweile ist Wolfgang eingetroffen, unser letzter Mitstreiter für die heutige Tour nach Uslar und Einbeck. Der schöne Roller im Bild ist Wolfgang sein neues "Spielzeug", ein Piaggio X9 650 ccm. Wolfgang hat ja auch noch die Möglichkeit zu wechseln, denn er kann noch ein Motorrad, eine Suzucki Intruder 800, sein Eigen nennen.

Wir sind um 10:05 Uhr in Herzberg gestartet und jetzt gut anderthalb Stunden später an unserem ersten Zielpunkt, dem "Biker-Point Fuchs" in Uslar angekommen.

Die Fahrzeuge die man hier sehen kann, sind keine vom "Biker-Point Fuchs", nein , es handelt um unsere fahrbaren Untersätze und wie immer, Ordnung muss ja sein, in Reih und Glied aufgestellt.

Hier befinden wir uns jetzt in den heiligen Hallen des "Biker-Point Fuchs", wo jedes Biker-Herz höher schlägt. Eine "Honda Gold Wing" nach der Anderen, in allen Preisklassen und Baujahren, ein Paradies für Biker. Mit dem Gespann oben im Bild kann eine ganze Familie mit zwei Kindern oder zwei befreundete Ehepaare bequem in den Urlaub fahren. Zwei auf dem Bike und zwei im gemütlichen Beiwagen.

Hier sind die beiden bequemen Ledersitze im überdachten Beiwagen zu sehen. Wenn es regnen sollte kann man es hier gut aushalten und wenn die Sonne scheint, wird einfach aus dem überdachten Beiwagen ein "Cabriolett".

Das hier ist der Arbeitsplatz eines "Honda Gold Wing Piloten". Ich glaube hier sollte man vor Beginn der ersten Fahrt um unliebsame Überraschungen zu erleben ,  erst einmal das Bedienunghandbuch sorgfältig studieren. Wo man hinschaut Schalter und Knöpfe. Auch zu beachten, links und recht von der Instrumententafel die beiden Stereo-Lautsprecher, man gönnt sich ja sonst nichts. Hinten auf dem bequemen, ich glaub man kann sagen Sozius-Sessel, gibt es davon noch zwei Stück.

Hier noch einmal eine "Honda Gold Wing" in voller Pracht. Hier bräuchte meine "Frau" keine Angt haben mitzufahren. Einfach in den bequemen Sozius-Sessel reinlümmeln, zurücklehnen und die Fahrt genießen. 

Auch Trike-Fahrzeuge, sogenannte Dreiräder der Marke "Can Am Spyder", kann man hier besichtigen und natürlich auch erwerben. Im Bild die beiden Fahrzeuge in weiß und orange, daneben diverse "Honda Gold Wing".

Auch hier, ein ausgesprochen schöner Anblick. Wolfgang ist ganz hin und weg. Diese Fahrzeuge sind allerding unverkäuflich. Es handelt sich um die Fahrzeuge der "Rollerfreunde Herzberg am Harz". Man könnte meinen, alles Neufahrzeuge, aber weit gefehlt, unsere Lieblinge werden einfach gut gepflegt. Wir wollen ja noch viele Touren mit ihnen unternehmen.

Es ist kurz vor 13:00 Uhr und wir sind unserem Zeitplan entsprechend pünktlich in Einbeck zum "Eulenfest" angekommen. Allerdings gestaltete sich die Parkplatzsuche etwas schwierig. Es war pracktisch kein freier Platz mehr zu finden. Aber wir sind flexibel und haben hier, im prinzip auf dem Gehsteig, allerding auch in einer ummauerten Bucht für Müllcontainer noch einen Platz gefunden. Gar nicht so dumm, denn einige Fahrzeuge waren vom Gehsteig aus überhaupt nicht zu sehen.

Hier gut zu sehen, die Roller von Klaus-Dieter und Günter, von der Straße und dem Gehweg aus, nicht zu erkennen.

Endlich haben wir es geschaft. Wir befinden uns auf dem großen Kirchplatz im Getümmel vor der großen "Show-Bühne".

Überall wo man auch hinschaut, alles vollgestopft mit Menschen.

Und mittendrin in voller Glückseligkeit unsere "Rollerfreundin Anne" mit wiederum ihrer Freundin "Angela". Nicht verwandt und verschwägert mit unserer "Frau Merkel", das sollte ich hier ausdrücklich erwähnen.

Und hier in der Mitte mit Motorrad-Jacken  zweiter von links, Klaus-Dieter, dann Dieter sowie Horst. Wolfgang und Bernfried waren für kurze Zeit im Getümmel verschwunden. Ja und ich, Günter, mache wie immer die Fotos.

Ja, und da hinten, mitten auf der Bühne, da ist er nun. Der kleine ältere Herr, der für die Glückseligkeit von "Anne und Angela" verantwortlich ist. Der "kleine" Große "Michael Holm", wer kennt ihn nicht. Unvergesslich sein Hit "Mendocino". Jetzt war auch zu erklären warum sich hier alle gegenseitig auf ihren Füßen rumstanden.

Da sind sie noch einmal, alle Teilnehmer der letzten Tour 2013 der "Rollerfreunde Herzberg". Rundum zufrieden mit stahlenden Gesichtern. Von links: Günter, Dieter, Wolfgang, Klaus-Dieter, Horst, Bernfried und Anne. 

mal wurde unsere Homepage schon aufgerufen.

An alle die hier vorbeigeschaut haben,

"Vielen Dank" für euer Interesse.

Die "Rollerfreunde Herzberg"