9. und letzte Ausfahrt, nach Uslar und Einbeck, am 13.Oktober 2013

Die Teilnehmer der letzten Ausfahrt, für das Jahr 2013, nach Uslar zum Biker-Point "Fuchs" sowie zum "Eulenfest" in Einbeck. v. l. Günter, Dieter, Wolfgang, dann unser neuer Mitstreiter Klaus-Dieter, sowie Horst, Bernfried und Anne.

Am Sonntag dem 13. Oktober 2013 trafen wir uns zum letzten mal, zumindest für das Jahr 2013, auf dem Parkplatz der Mahnte-Schule in Herzberg. Heute wurde ganz offiziell das Touren-Fahren in 2013, der "Rollerfreunde Herzberg", mit der letzten, mittlerweile 9. Tour, eingestellt. Damit ist die Zweiradsaison 2013 beendet.

Die "RFH", (Rollerfreunde Herzberg) können voller Stolz auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Damit haben wir unsere Feuertaufe bestanden. Alle Touren im ersten Jahr, seid Bestehen der Rollerfreunde, verliefen ohne nennenswerte Zwischenfälle und vor allen Dingen, "toi toi toi", ohne einen Unfall. Die umsichtige und defensive Fahrweise aller "RFH hat sich ausgezahlt, und so soll es auch in der Saison 2014 weitergehen.

Insgesamt haben wir während unserer neun gefahrenen Touren eine Gesamtstrecke von rund 1500 Km zurückgelegt. Das entspricht einer durchschnittlichen Tourenlänge von ca. 170 km. Die Fahrtzeiten waren im Kern immer in der Zeit von morgens 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr nachmittags. Hierbei wurden immer ausgedehnte Pausen eingelegt, sodass man immer genügend Zeit für geselliges Beisammensein mit anregenden Unterhaltungen hatte.

Nun zu unserer letzten Tour.

Insgesamt sieben Teilnehmer trafen sich am Sonntag dem 13. Oktober 2013, pünktlich um 09:30 Uhr an unserem Treffpunkt, Parkplatz, Mahnte-Schule in Herzberg, zu unserer letzten Ausfahrt, bevor es dann wieder in der Saison April 2014 - Oktober 2014 weitergehen soll.

Besonders erfreulich fand ich, dass unsere Rollerfreunde Herzberg auch in Salzgitter von sich Reden machen. Denn zu unserem monatlichen Treffen auf dem Campingplatz in Lonau, immer am letzten Sonntag des jeweiligen Monats, stand plötzlich Klaus-Dieter aus Salzgitter vor uns. Er teilte uns mit das er über unsere Homepage von uns erfahren hatte und sich spontan entschlossen hat uns einen Schnupperbesuch abzustatten.

Es muss ihm wohl gefallen haben, denn pünktlich um 10:30 Uhr war Klaus-Dieter an unserem Treffpunkt in Herzberg eingetroffen um unsere letzte Tour im Jahr 2013 mitzufahren. Ich hoffe es war nicht seine letzte und würde mich freuen wenn er im nächsten Jahr wieder mit dabei ist.

Unser erstes Ziel, "Biker Point Fuchs" in Uslar, wurde nach ca eineinhalb Stunden Fahrtzeit erreicht. Ein wahres Paradies für Zweirad-Fahrer. Hier legten wir erst einmal eine ausgedehnte Pause ein, in der wir die vielen Motorräder und Motorroller bestaunen konnten. Vor allem von der riesigen Auswahl an "Honda Gold Wing" Maschinen waren wir schon beeindruckt. Viele neue Maschinen, aber auch schon betagte, aber gut erhalten und gepflegte ältere Honda Gold-Wings konnte man hier in allen Preisklassen und Altersstufen erwerben. Teilweise fühlte man sich beim Betrachten dieser imposanten  Maschinen in eine frühere Zeit zurückversetzt. Gut zu sehen auf den Bildern der Seiten "Fotos" sowie " Bildergalerien".

Nun war es aber Zeit, sich von dem schönen Anblick der Motorräder zu verabschieden, denn Anne ermahnte uns langsam zum Ende zu kommen. Nicht weil sie vielleicht kein Interesse an den Maschinen hätte, nein, sondern weil wir heute noch ein zweites Ziel ansteuern wollten und das hieß "Einbeck". 

Nun fragt man sich, was ist denn an Einbeck so tolles drann? Nun ja, dazu muss man wissen, heute am 13. Oktober 2013, fand das alljährlich wiederkehrende "Eulenfest" in Einbeck statt. Ein Höhepunkt für die Stadt Einbeck und seine Bewohner, und natürlich auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Als ganz besonderer Höhepunkt zählt immer der Auftritt einer im ganzen Land bekannten Show-Größe aus der deutschen Musik-Szene.

Anne äußerte den Wunsch, dass wir uns unbedingt um 13:00 Uhr in Einbeck auf dem großen Kirchplatz vor Einbecks Kirche einfinden müssen. Was dann zu Annes Freude auch super geklappt hat.

Und dann war es endlich soweit. Pünktlich um 13:00 Uhr begann der Auftritt des überall in Deutschland bekannten Schlagerstars "Michael Holm". Als er dann seinen Hit "Mendocino" von der Show-Bühne herunter in die Menschenmasse schmetterte, war Anne nicht mehr zu halten, und sie ging mit ihrer Freundin "Angela", nicht verwandt oder verschwägert mit einer Person Namens "Angela Merkel", ab wie ein Zäpfchen und war die "Glücklichkeit" in Person. Schaut euch einfach mal die Bilder auf unseren Seiten "Fotos" und Bildergalerien" an. Dort kann man sehen wie Anne und Angela sich freuen und über alle vier Backen strahlen.

Nachdem wir uns zwischendurch mit Hirsch-Bratwurst, jawohl "Hirsch", ihr habt richtig gelesen, sowie indonesisch gebratenen Nudeln mit Hühnerfleisch und einem kühlen alkoholfreiem Bier, sowie anderen Leckereien gestärkt hatten, wurde es Zeit Abschied zu nehmen. Da "Michael Holm" mittlerweile seinen einstündigen Auftritt beendet hatte viel es uns jetzt leicht Anne davon zu überzeugen die Heimreise anzutreten.

Laut Zeitplan sollten wir so gegen 16:00 Uhr bei Wolfgang zu Hause eintreffen, denn Wolfgang hatte noch einen wichtigen Termin wahrzunehmen. Und so wahren wir dann auch pünktlich bei Wolfgang zu Hause angekommen.

Wir sprachen noch einmal unsere Abschlußparty am 26. Oktober an, wo wir die Saison 2013 Stilvoll ausklingen lassen wollen, und verabschiedeten uns  voneinander, bevor wir dann, jeder für sich ,die paar Kilometer nach Hause zurückfuhr. Ausnahme Klaus-Dieter, er hatte noch ein schönes Stückchen Weg bis Salzgitter vor sich. Um so höher ist es einzuschätzen, das er die mindestens einstündige Anfahrt, sowie Heimfahrt auf sich nimmt, um bei uns mitzufahren. "Alle Achtung" Hut ab, Klaus-Dieter !!

Während unserer letzten Tour in der Saison 2013 legten wir eine Fahrstrecke von ca. 160 Km zurück und benötigten dafür eine Zeit, einschließlich aller Pausen von ca. 06:00 h.

Bis zur Saison 2014 wünscht euch allzeit Gute Fahrt      Günter



mal wurde unsere Homepage schon aufgerufen.

An alle die hier vorbeigeschaut haben,

"Vielen Dank" für euer Interesse.

Die "Rollerfreunde Herzberg"