Fotos, 10. Ausfahrt, am      19. August 2018, zum "Köterberg", und zur "Tonenburg", bei Höxter/Albaxen

Um die Bilder zu vergrößern, einfach mittig hineinklicken.

Im Bild alle Teilnehmer unserer 10. Ausfahrt 2018 zum "Köterberg" und zur "Tonenburg" bei Höxter/Albaxen. Von links: Lothar, Walter, Günter, Rainer, Wolfgang, Bernfried, Klaus-Dieter und Peter. Hier am Brunnen der "Tonenburg" nach dem Anbringen unseres Namensschildes, "Rollerfreunde Herzberg". In der Bildmitte das kleine blaue Schild. Weiter unten, mehr.

Wie jeden Sonntag vor einer neuen Tour. Treffen auf dem Parkplatz der Mahnteschule in Herzberg.

Heute früh verspricht uns das Wetter, es wird wieder ein richtig warmer Tag, um nicht heiß zu sagen. Peter hat sich erst einmal nach der Ankunf am Treffpunkt der warmen Jacke entledigt. So kann man es besser aushalten.

Der ein oder andere Rollerfreund hat es Peter gleich getan und die Motorradjacke über seine Maschine gelegt.

Und weil sie gerade alle so schön zusammenstehen, will ich sie auch gleich mal vorstellen. Von links: Peter, Wolfgang, Rainer, Bernfried, vorne Lothar, hinten Walter und ganz rechts Klaus-Dieter. Ich, Günter, bin hier nicht zu sehen, ich habe das Foto gemacht. Dann war auch schon die Zeit gekommen, in Richtung "Köterberg", einem unserer zwei heutigen Ziele loszufahren.

Nach gut 1 1/2 Stunden Fahrzeit, waren wir an unserem inzwischen zweiten Zwischenstop, im Naturpark Solling, angekommen. Ein direkt an der Bundesstraße gelegener Parkplatz mit einladendem Grillstand, der einen an die Fernsehserie "Drei Damen vom Grill" erinnerte, allerdings hier nur mit zwei Damen besetzt, war genau der richtige Ort um sich erst mal richtig zu stärken. Die "Rollerfreunde Herzberg" stellen ja keine Ansprüche und sind auch mit "Zwei Damen vom Grill", zufrieden. Peter, Rainer und Klaus-Dieter haben schon mal den Thekentisch in Besitz genommen. Sicher ist sicher,

Hier auf diesen beiden "Schildertafeln", oben und unten, die wir auf diesen Parkplatz vorfanden, kann man sich schon mal vorab informieren, welche Ziele im "Naturpark Solling", angesteuert werden können.

Die anderen "Rollerfreude, von links:  Lothar, Wolfgang, Bernfried und Walter, zogen es vor, bei diesen Temperaturen lieber ein schattiges Plätzchen aufzusuchen.

Auf der gegenüber liegenden Seite des Parkplatzes ging inzwischen Walter seiner zweiten Beschäftigung nach. Ich glaube er ist von Rainer zu seinem "Persöhnlichen Tankwart" in Anstellung gekommen. In letzter Zeit haben wir bei unseren Touren des öfteren diese ominösen Tankvorgänge beobachten können. Ich denke ich muß Walter mal fragen was ihm Rainer zahlt, scheint ein lukrativer Job zu sein.

Nach dem Walter bei Rainer`s  "Roller" einen professionellen Tankvorgang durchgeführt hatte, waren wir inzwischen ohne nennenswerten Aufenthalt, alle gesund und munter auf dem "Köterberg", unserem ersten Ziel der heutigen Tour, angekommen. Im Bild wegen der grellen Sonne noch gerade einigermaßen zu erkennen: Der Große in der Mitte, das ist Wolfgang, weiter links geht es mit Walter, Lothar und Peter. Dieses mal ohne Apfel. Normal vertilgt Peter immer am Ziel zuerst seinen ominösen "Apfel"! Dafür hat er aber eine schöne "Pilotenbrille" auf, er ist halt ein "Cooler Typ".

Ja, und so sieht es am "Köterberg" an einem sonnigen Sonntag immer aus. MOTORRÄDER......

....MOTORRÄDER.......

...... und noch mal .....MOTORRÄDER....!

Und mitten drinn unsere "Rollerfreunde" Bernfried und Peter. (v.l)

Aber auch das gibt es an einem schönen warmen Sommersonntag auf dem "Köterberg". --- Autos---, das sind diese vierrädrigen fahrbaren Untersätze, aber nur ganz vereinzelt vertreten.

Und hier Günter, bei seiner unermüdlichen Arbeit, alles auf Fotos festzuhalten. Dieses mal wurde er aber selber bei seiner Arbeit von Bernfried fotografiert. 

Im Bild wärend unserer verdienten Pause auf der Außenterrasse des "Köterberg-Restaurants", von links: Walter, Rainer, Lothar und Wolfgang. Die einhellige Aussage: "Hier im Schatten kann man es gut aushalten"!

So sieht dann der Blick von den Sitzplätzen der Außenterasse aus. Der Zustrom reißt nicht ab, immer wieder treffen neue Biker hier oben auf dem "Köterberg" ein.

Unsere anderen drei "Rollerfreunde", von links, Peter, Günter und Klaus-Dieter, betrachten interressirt das muntere Treiben. Dieses mal hat Bernfried das Foto gemacht, daher ist er hier nicht zu sehen. Das ist halt immer das Los des Fotografen, alle sind zu sehen, nur der Fotograf nicht.

Bevor die Pause vorbei ist und die Weiterfahrt ansteht, noch ein abschließendes Foto von den Sendeanlagen des "Köterberges". Als zweites Ziel unserer heutigen Tour steht jetzt noch ein Besuch der "Tonenburg" in Höxter/Albaxen auf dem Programm. Und da haben wir etwas ganz besonderes vor.

Dieses schöne "Erkennungs-Emblem" ist das erste, was einem ins "Auge" sticht, wenn man die"Tonenburg", direkt an der schönen Weser gelegen, erreicht hat. An dieser Stelle ein herzliches "Dankeschön" an Gesine Kramer und Carl-Peter,"Pete", Mackenroth  den Betreibern und Geschäftsführern der "Tonenburg", für die freundliche Genemigung, das "Tonenburg-Emblem" auf unserer Homepage veröffentlichen zu dürfen. Wir können auf jeden Fall allen "Bikern" und Interessierten die "Tonenburg" wärmstens empfehlen.

Gleich nach unserer Ankunft haben wir erst einmal ein schattiges Plätzchen im gemütlichen "Biergarten" der "Tonenburg" aufgesucht. Jetzt wurden erst einnmal in Ruhe Hunger und Durst gestillt, bevor wir zum eigentlich "Feierlichen Akt" schreiten werden. Von links: Bernfried, Klaus-Dieter und Peter lassen es sich schon mal gut gehen. 

Hier im Bild neben Peter im roten Shirt, Walter und Lothar.

Und weiter neben Walter und Lothar unser Reiner.  Die Herrschaften rechts neben Rainer sowie ihre nette Begleiterin, die von uns allen das schöne, unten stehende Foto gemacht hat, dafür an dieser Stelle noch mal schönen Dank, kann ich hier leider nicht vorstellen, irgendwie haben wir von ihr kein Bild. Aber das von ihr gemachte Foto, unten, ist toll geworden.

Und hier kann man nun den Grund unseres heutigen, mittlerweile vierten Besuches, auf der "Tonenburg" in der Bildmitte, sehen. Ein kleines "Blaues Schild". 

Hier ist es schon etwas besser zu sehen, ein kleines blaues Schild am Brunnen auf dem Vorplatz der "Tonenburg".

Immer noch nicht erkannt, aber jetzt muss es auch ohne Brille gut zu sehen sein. Von "Pete" dem "Geschäftsführer" der "Tonenburg" höchst persöhnlich mit "Super- Montage-Kleber" angebracht. Den überschüssigen Montagekleber wird er noch nach akkuratem Aushärten des Klebers nachträglich entfernen, hat er uns glaubhaft versichert. An dieser Stelle noch mal ein "Großes Dankeschön" an "PETE", dass auch wir uns, die "Rollerfreunde Herzberg", am "Brunnen der Tonenburg",  zwischen vielen anderen "Bikerfreunden", verewigen  durften !!!

Hier noch ein letztes mal unser schönes Schild. Ein blau eloxiertes Aluminium-Schild mit eingelaserter Inschrift der "Rollerfreunde Herzberg", sowie unserer Internet-Adtesse dieser Homepage, damit jeder "Bikerfreund" die Möglichkeit hat unsere Seite aufrufen zu können. Dieses Schild ist absolut Wetterfest. Für alle die es vielleicht interessiert, bei folgender Fa. kann man kostengünstig schöne Schilder aller Art, sei es Metall, Alu, Plastik oder andere Materialien preiswert und in hervorragender Qualität bestellen und erwerben. Die Lieferung erfolgt postwendent und sehr schnell. Selbst eigene Vorstellungen, was Design, eigenes Emblem oder Schriftformen betrifft, sind machbar. Ich kann diese Firma nur wärmstens empfehlen. Hier nachfolgend die Internet-Adresse:                   www. SIMARK.de

Hier noch einmal alle "Rollerfreunde Herzberg" wärend der feierlichen Anbringung unseres Namensschildes der "Rollerfreunde Herzberg" am Brunnen der "Tonenburg" am Sonntag den 19. August 2018. Natürlich wurde dieses "Feierliche Ereignis" zünftig mit einem Gläschen (Becher) "Sekt" begossen. Die "Rollerfreunde" von links: Lothar, Walter, Günter, Rainer, Wolfgang, Bernfried, Klaus-Dieter und Peter.                                            Wärend  unserer 10. Ausfahrt 2018, zum "Köterberg" und zur "Tonenburg" legten wir insgesamt ca. 195 Km zurück und benötigten dafür einschlie0lich aller Pausen eine Zeit von 07 Std. 45 Min. Unsere 11. Ausfahrt, am Sonntag den 2. September 2018 führt uns zum "Wildparkhaus Solling". Bis dahin wünsche ich allen "Rollerfeunden Allzeit Gute Fahrt".

Günter

mal wurde unsere Homepage schon aufgerufen.

An alle die hier vorbeigeschaut haben,

"Vielen Dank" für euer Interesse.

Die "Rollerfreunde Herzberg"