2. Ausfahrt Karfreitag, den 19. April 2019, zum "Historischen Hafen Wanfried",in Wanfried, Hessen        Werra-Meißner-Kreis

Hallo Rollerfreunde                                                                                              Habe heute unsere Fotos von der 2. Tour einstellen wollen und habe folgende Meldung erhalten.

Bildbearbeitung vorübergehend eingeschränkt verfügbar

Aus technischen Gründen müssen wir die aktuelle Version der Bildbearbeitung überarbeiten. Eine neue Version dieser Funktion wird bald für Sie verfügbar sein.

Da aber in diesem Bericht keine Hochkantfotos vorhanden sind, können alle Fotos problemlos eingestellt werden.

Es grüßt euch Günter. A

Um ein Bild zu vergrößern, einfach mittig hineinklicken

Diese vier Rollerfreunde waren am Karfreitag den 19. April 2019 auf Tour zum "Historischen Hafen Wanfried" in Hessen, im Werra-Meißner-Kreis. Hier wärend ihrer verdienten Mittagspause in der Hafengaststätte "Zur Schlagt", direkt im Hafen an der Werra, bei herrlichstem Sonnenschein. Von links: Klaus-Dieter, Horst, Lothar und Wolfgang. Auf Grund der besseren Wettervorhersagen, wurde auf wunsch von Wolfgang, entgegen unserer Ankündigung auf der Seite "Aktuelle Termine", unsere zweite Tour vom Sonntag den 14. April, auf den Karfreitag, 19. April, nachverlegt. Was sich im Nachhinein als richtig erwiesen hat. So konnte unsere 2. Tour bei wunderschönem Sonnenwetter durchgeführt werden.

Wie eigentlich jeden Morgen so gegen 09:30 Uhr, an unserem Treffpunkt dem Parkplatz der Mahnte-Schule in Herzberg, werden erst einmal nach der Begrüßung ausgiebige Benzingespräche über unsere Maschinen geführt. Hier im Bild diskutieren eifrig Horst, im Vordergrund und etwas verdeckt, Lothar im Hintergrund. Ich denke hier wird erst einmal Horst seine Maschine begutachtet.

Kurz vor Abfahrt zum "Historischen Hafen Wanfried" noch schnell ein Erinnerungsfoto gemacht. Von links: Lothar, Horst und Klaus-Dieter. Dieses mal war Wolfgang der Fotograf. Bei diesem schönen Sonnenschein sind die Jungs ganz schön mit ihren Augen am Kneistern. Lothar mit seiner Sonnenbrille schaut allerdings ganz entspannt.

 Und weil es so schön ist, gleich noch ein Erinnerungsfoto. Dieses mal ist Klaus-Dieter der Fotograf. Von links: Horst, Lothar und Wolfgang. Danach ging es dann auch schon gleich auf Reisen.                                                                                              Vorerst über Pöhlde, Ruhmspringe, Hilkerode, Duderstadt bis Teistungen. In Teistungen haben wir dann erst einmal im Grenzlandmuseum kurz eine Kaffeepause gemacht. Der arme Klaus-Dieter war schon ab 08:30 Uhr morgens aus Salzgitter kommend unterwegs und brauchte unbedingt eine Tasse "Hallo Wach". Nach dem Erlebnis mit Günter wärend unserer ersten Tour hielten wir das auch für besser.                              Nach der kleinen Rast im Grenzlandmuseum, bis hier hin waren 23 Km des Weges geschafft, ging es weiter über Heiligenstadt quer durchs Eichsfeld bis in den Werra-Meißner-Kreis zum "Historischen Hafen Wanfried". Weitere 51 Km waren nun mittlerweile abgespult und nach insgesamt ca. 75 Km hatten wir unser heutiges Ziel den "Historischen Hafen Wanfried" erreicht.                                                                                                                                          

Wie man sehen kann hatten wir einen schönen Tisch direkt am Wasser ergattern können. Jetzt konnten wir wärend unserer insgesamt eineinhalb stündigen Pause ausgiebig dinieren und es uns bei herrlichem Sonnenschein gut gehen lassen.

Mittlerweile hatten wir ausgiebig gespeist und konnten nun entspannt einige Getränke ganz in Ruhe genießen. Der Ordnung halber hier noch einmal alle vier Rollerfreunde auf einen Blick. Von links: Klaus-Dieter, Horst, Lothar und Wolfgang. Dieses Foto von uns hat freundlicher Weise  der nette Kellner der "Hafengaststätte Zur Schlagt" gemacht. So waren wir alle vier vereint auf einem Foto. Was ja leider nicht immer der Fall sein kann, weil nun mal der Fotograf selten auf den Fotos zu sehen ist. Nach eineinhalb Stunden Pause war es dann auch Zeit die Heimreise anzutreten.

Wir entschieden uns die Heimreise über Uslar vorzunehmen und bei der Gelegenheit gleich noch einen Abstecher im "Bikerpoint Fuchs" zu machen. Von Wanfried aus sollten das 81 Fahrkilometer sein, eine vertretbare Strecke. In Usla angekommen, hier im Foto zu sehen, mussten wir leider feststellen, hier bekommst du kein Bein an die Erde, so voll war es hier. Für eine Bestellung musst du hier mindestens 20 Minuten Zeit einplanen. 

Also entschlossen wir uns nach einem kurzen Aufenthalt und einer kurzen Besichtigung, dann doch letztendlich die Heimreise anzutreten. Leider waren die Ausstellungshallen nicht geöffnet und so konnte man die ausgestellten Maschinen nur durch die Scheiben betrachten, also macht es heute keinen Sinn hier länger zu verweilen.

Noch kurz ein Foto von Horst, Klaus-Dieter und Lothar auf dem Gelände vom "Bikerpoint Fuchs", geschossen von Wolfgang und dann nichts wie ab nach Hause.

Hier noch einmal die Teilnehmer der 2. Tour der Saison 2019, von links: Die Rollerfreunde Klaus-Dieter, Horst, Lothar und Wolfgang. Insgesamt haben wir bei dieser 2. Tour für Hin.-u. Rückfahrt ca. 220 Km zurückgelegt und benötigten dafür inclusiv aller Pausen eine Zeit von ca. 07:00 Stunden.                                              Bis zu unserer nächsten Tour wünsche ich allen Rollerfreunden                           "Allzeit Gute und vor allem unfallfreie Fahrt".

Günter